Energiearbeit für Zuhause – mit Leichtigkeit

Wenn wir von Energiearbeit sprechen, kann es ein Leichtes sein, in tiefe Gespräche über andere Frequenzräume, Gitter oder multidimensionale Schichten hineinzugleiten. Aber wirklich Energiearbeit zu machen, ist in meinen Augen tatsächlich eine sehr geerdete, basale innere Ausrichtung, die ein paar Werkzeuge benötigt und natürlich Praxis. 

Auch wenn im Moment viele über neue energetische Paradigmen, Gammastrahlen und Sonneneruptionen sprechen, kann die innere Herangehensweise sehr schlicht sein. Im Gegenteil: je komplizierter wir es machen und komplexer unser Gedankengut darum herum weben, desto eher laufen wir in meinen Augen Gefahr, an den Dingen, die transformiert werden möchten, vorbei zu gehen. Wenn Sie sich selbst gerne dieser Art der inneren Arbeit öffnen möchten, könnten Sie es, wenn Sie möchten, einmal so versuchen:  Continue reading

Gedankendiät oder „Ich diskutiere nicht mit mir!“

Das ist ja wirklich gut zu verstehen: Bevor wir eine Entscheidung treffen, müssen wir natürlich alle Umstände durchdenken, die Für und Wider abwägen, priorisieren, Rat einholen, mit Freunden besprechen, einen Experten befragen, ein Buch darüber lesen, einen Internetblog durchforsten, nochmal drüber schlafen (oder deswegen einfach nicht schlafen können), mehrere Stadien mulmiger Gefühle durchleben, diese analysieren, einen Therapeuten aufsuchen, alte Leben klären, unbewusste Mechanismen aufdecken, die neue Lage nach der Bearbeitung wahrnehmen, die Für und Wider unter den neuen Aspekten neu beleuchten, noch mal priorisieren…   Hm. 

Kommt Ihnen das bekannt vor?  Continue reading

Das Gurkenglas-Phänomen

Den Deckel eines Gurkenglases aufzubekommen kann manchmal die Aufgabe einer ganzen „Schrauberreihe“ sein. Das kennen wir alle! Zuerst versucht es die Mutter, dann die Tochter, dann der Sohn… bis am Ende (natürlich immer am Ende, weil es dann ja offen ist) der Vater („Du kannst das!“) endlich den Deckel aufmacht. „PLOPP!“ Und ein Aufatmen geht durch die Runde. Das Gurkenglas ist offen, der Letzte hat es geschafft, all die Versuche der Schrauber vorher, die den Deckel unmerkliche Millimeter weit vorschoben, werden als nutzlos angesehen. Aber der Letzte, natürlich immer der Letzte, ist der Held, der es geschafft hat. 

Ich versichere Ihnen, im Leben ist es genauso: Continue reading

Ab heute meditiere ich!


Die Zeiten, in denen Menschen, die sich auf ein Meditationskissen setzten, um still für eine Zeit in sich zu kehren, belächelt wurden, sind längst vorbei. Mannigfaltige wissenschaftliche Untersuchungen belegen, wie kraftvoll Meditation auf körperlicher, emotionaler und seelischer (spiritueller) Ebene unterstützt. 

Es gibt viele Meditationsformen, von Zenbuddhismus bis Gehmeditation. Alle haben ihren Wert, wenn sie für denjenigen, der sie praktiziert, wirklich funktionieren. Ich hatte mal einen Patienten in meiner Praxis, der antwortete auf die Frage, ob er denn Stillezeiten für sich selbst hätte, mit einem glatten „Nein.“ Wenig später stellte sich jedoch heraus, dass er einen großen Hund hatte, mit dem er jeden Tag, er bräuchte das, für 1,5 Stunden in den Wald ginge, bei Wind und Wetter… um die Ruhe zu genießen und um zu atmen… . Also, was ist Meditation? Continue reading

Die dreizehnte Fee

Kennen Sie das Gesetz der Anziehung? Jenes kosmische Gesetz, dass uns immer das in unser Leben bringt, was wir selbst gerade ausstrahlen? Bei den wundervollen, freudigen, überraschenden, herzlichen Dingen sagen wir gerne „JA!“, na klar, das hab ich auch so angezogen, das habe ich kreiert. Was geschieht jedoch mit den anderen Umständen? Der Enge, der Herzlosigkeit, dem Mangel an verschiedenen Stellen unseres Daseins? Können wir da auch voller Gelassenheit sagen: „Das habe ich mir kreiert!“? Die gute Nachricht ist: Wir haben! Continue reading