Die Göttliche Neutralität – Wahrheit hinter dem Licht

Als „Lichtarbeiter“ haben wir jahrelang Licht generiert und es mit dem inneren Fokus auf vieles gerichtet, auf die Familie, die Geliebten, die Arbeit, die Umstände, innere Organe und … und… . Mittlerweile komme ich immer mehr zu dem Schluss, dass dies nur ein Teil der Wahrheit sein kann. Wir haben in der letzten Zeit viel mit dem Nullpunktfeld oder Einheitsfeld experimentiert. Es brauchte ein bischen Übung (und braucht es immer noch) im Herzen und darüber hinaus diesen Stillepunkt tief hinter dem Stillepunkt zu spüren. Je tiefer wir mit unserem Gewahrsein dort hineingegangen sind, desto neutraler und klarer, desto konzeptfreier wurde die namenlose Einfachheit, in der wir uns wiederfanden.  Continue reading

Hier und Jetzt im Alltag

Unsere Tage sind gefüllt mit Aktivitäten und Plänen. Tagsüber agieren wir oft mechanisch. Unsere Aufmerksamkeit wird erst gefordert, wenn wir etwas neues Interessantes tun oder kreativ werden (müssen). Wenn wir wirklich bewusst sind, dann existiert für uns nur das Hier und Jetzt. Diese Bewusstseinshaltung hat tiefe innere Stille. Wie kommen wir da hin? Tatsache ist, dass wir diese Zustände schon oft erfahren haben, wenn es fließt und wie von allein diese innere Bewegung entsteht, durch die das Reine Bewusstsein hindurchschimmert, vielleicht durch eine Idee, eine Eingebung oder  eine spontane zeitlose Stille, in der alles um uns herum irgendwie unwirklich erscheint, alles anhält oder sich verlangsamt… Continue reading

Bewusste Verbindung – Erden?

In vielen spirituellen Kreisen ist fast Allgemeingut, dass ein Mensch sowohl energetisch als auch physisch geerdet sein sollte. Viele sprechen über Lebensmittel, die ihnen helfen, sich zu erden oder auch von Zeiten draußen in der Natur. Und in der Tat, es ist wichtig! Je „höher“ oder „weiter“ wir unseren Spirit werden lassen, desto mehr von unserer eigenen Essenz können wir in unseren Körper hineinnehmen. Damit der Körper diese Frequenzen halten kann, braucht er Erdung, er braucht die aktive Verbindung zum Kern der Erde. Ungeerdet beginnen wir zu schwanken, Continue reading